Perfekt temperierte Traumhochzeit im Landhaus Ridder

Perfekt temperierte Traumhochzeit im Landhaus Ridder

Perfekteres Wetter hätten Marion und Frank an ihrem Hochzeitstag wirklich nicht haben können: Trocken, sonnig und weder zu warm, noch zu kalt. Frank hatte im Vorfeld bereits mehrere Fotoseminare bei mir besucht und wusste daher, dass ich mich beim Fotografieren von Hochzeiten nicht allzu ungeschickt anstelle… 😉

Und so kam es dann, dass ich die beiden am 20. Mai über exakt 12 Stunden begleitete – von den Vorbereitungen am Vormittag bis hin zu den ersten Tänzen am Abend.

Natürlich machten die beiden sich getrennt voneinander „fein“ für den großen Tag. Marions gute Laune und ihr permanentes Grinsen sorgten dafür, dass mein Auslösefinger bereits bei den Vorbereitungen nicht stillhielt. Danach ging es dann zum Bräutigam, der sich in seinem Elternhaus auf das große Ereignis vorbereitete. Mit ihm auf dem Beifahrersitz ging es dann in die Dingdender Heide, wo die beiden sich zum ersten Mal in voller Hochzeitsmontur sahen – der „First Look“! Auch nach weit über 300 fotografierten Hochzeiten ist dies für mich immer wieder ein ganz besonderer Moment!

Geheiratet wurde dann unter Aufsicht von Theo, dem total knuffigen Sohnemann von Braut und Bräutigam, in der „Galerie“ des Landhauses Ridder. Wenn Ihr meinen Blog verfolgt, so kennt Ihr diese unglaublich tolle Hochzeitslocation zwischen Dingden und Bocholt ja bereits: Hochzeitslocation Landhaus Ridder

Heute zeige ich Euch nun eine kleine Auswahl der insgesamt 587 Bilder, welche Marion und Frank von mir erhalten werden, wenn sie von den Flitterwochen auf Mauritius zurück sind! 😀

schreib einen Kommentar

Copyright © 2017 Fotomann Blog