Goodbye 2011 – Jahresrückblick eines Hochzeitsfotografen

Goodbye 2011 – Jahresrückblick eines Hochzeitsfotografen

Kennt Ihr auch diesen Moment im Dezember, in dem man auf den Kalender blickt und sich fragt, wo verdammt nochmal das Jahr geblieben ist? Und je älter man wird, desto schneller scheint so ein Jahr zu vergehen – wobei ich ja zum Glück schon seit vielen Jahren 25 bin und bleibe… 😉

Ein Grund dafür, dass das Jahr so schnell vorbei zog, waren sicherlich meine Fotoworkshops. Die Vorbereitung eines neuen Workshops bereitet natürlich immer einen Haufen Arbeit, beschert mir aber mindestens auch ebenso viel Freude. In 2012 geht es natürlich munter weiter mit den Fotoworkshops. Aufgrund der hohen Nachfrage hatte ich für Februar 2012 mal ganz optimistisch drei Einsteigerworkshops angekündigt – und siehe da: Alle drei sind schon vorm Jahreswechsel ausgebucht! Zu einem der drei Workshops hat sich tatsächlich ein Herr aus der Lausitz (Sachsen) angemeldet! Er hat vor einigen Wochen eine der zahlreichen Wiederholungen unseres Hochzeitsfotografen-Abenteuers auf Hawaii im ZDF gesehen. Über die Domain auf einem der T-Shirts, die ich während der Dreharbeiten trug, kam er auf meine Webseite und war sofort von der Idee angetan, einen Fotoworkshop am Niederrhein zu besuchen. Und so steigt er nun Anfang Februar 2012 in seinen Wagen und fährt die 2 x 660 Kilometer, um dabei zu sein! Sogar unsere Tageszeitung berichtete darüber. Irgendeine nette Überraschung lasse ich mir für den Herrn noch einfallen, so viel steht fest… 🙂

Doch nun zur Hochzeitsfotografie: Auch im nun bald endenden Jahr 2011 gab es natürlich wieder zahlreiche Brautpaare, die sich an ihrem großen Tag fotografisch von mir begleiten ließen. Alleine auf den Seychellen habe ich in diesem Jahr satte fünf (!) Hochzeiten fotografiert. Die vier deutschen Brautpaare heirateten allesamt auf der traumhaft schönen Insel La Digue, während das nette Brautpaar aus Wien sich entschied, die Hochzeit und die Flitterwochen im noblen Sainte Anne Resort auf der Privatinsel Sainte Anne zu zelebrieren. Auf meiner Webseite https://www.hochzeit-seychellen.de findet Ihr bei Interesse schon einige erste Bilder; weitere folgen im Laufe der nächsten Wochen.

“Wer sogar auf den Seychellen Jahr für Jahr mehrere Hochzeiten fotografiert, der kommt doch sicher auch als Hochzeitsfotograf in Deutschland in die entlegensten Winkel der Republik – oder?” fragte mich vor wenigen Wochen eine nette Braut im Vorgespräch. Nun, prinzipiell bin ich zwar weltweit und somit natürlich auch bundesweit buchbar – aber da ich das große Privileg genieße, mittlerweile fast nur noch von bereits verheirateten Paaren weiterempfohlen zu werden, deren Hochzeit ich bereits begleitet habe, fotografiere ich auch zum größten Teil Hochzeiten “vor der Haustüre”. Weiter als 30 Kilometer musste ich in 2011 selten zu einer Hochzeit anreisen – natürlich abgesehen von den Hochzeiten auf den Seychellen. Ach ja, an dieser Stelle der Hinweis: Meine englischsprachige Seychellen-Webseite ist auch in 2011 online gegangen: https://www.photographer-seychelles.com

Bei einer der diesjährigen Reisen auf die Seychellen habe ich dann auch endlich mal meine Meilen eingelöst, die ich im Laufe der Zeit nun bei Emirates angesammelt hatte und genoss den Flug auf die Seychellen auf einem in die horizontale Position gebrachten Massagesessel in der Business Class. Das war natürlich ein Highlight in 2011, an welches ich mich immer wieder gerne erinnere. Aber auch privat gab es in 2011 natürlich so einige Highlights:

Im März verbrachten wir drei traumhafte Wochen in Malaysia. Sabrina hatte ja beim Preisausschreiben von Raffaello die Luxusreise gewonnen (siehe https://www.fotomann.de/blog/gewonnen), die wir in vollen Zügen genossen haben. Ein paar Fotos hatte ich direkt nach der Rückkehr in meinem “Strandfotograf-Blog” online gestellt (siehe https://strandfotograf.de/blog/malaysia/). Natürlich hätten einige der dort entstandenen Bilder auch sehr gut in meine Ausstellung “FOTOMANNs Traumstrände” gepasst! Wenige Tage nach unserer Rückkehr aus Malaysia beendete ich besagte Fotoausstellung in Wesel (siehe https://fotomann.de/blog/fotoausstellung-in-wesel/) und brachte die Bilder noch am gleichen Tag zur Ausstellungseröffnung nach Oberhausen (siehe https://fotomann.de/blog/fotoausstellung-im-ruhrgebiet/). Derzeit hängen die Bilder in einem großen Unternehmen in Bocholt und werden im Laufe des Jahres 2012 auch wieder die eine oder andere neue Räumlichkeit zu Gesicht bekommen.

Den absolut bewegendsten Moment des Jahres 2011 durften wir aber am 15. Dezember um 23:45 Uhr erleben: Unser erstes Kind kam zur Welt! Tom heißt der kerngesunde und bisher äußerst pflegeleichte Junge, der nun seit bereits vierzehn Tagen unser Leben bereichert. Wenn ich Tom auf dem Arm habe, wird alles Andere völlig nebensächlich. Ich hätte vorher wirklich nicht geglaubt, dass man sein Herz innerhalb weniger Augenblicke so dermaßen verschenken kann – und es wird mit jedem Tag “schlimmer”. Ich liebe Dich, kleiner Tom! 😀

3 Antworten zu “Goodbye 2011 – Jahresrückblick eines Hochzeitsfotografen”

  1. Kai sagt:

    Ja – der Tom – der hat Dein Leben verändert! Es ist wohl das schönste Body, dass Du jemals in den Händen gehalten hast!

    Guten Rutsch mein Bester!

  2. Frau Lappe sagt:

    …oh man, da kann man doch direkt ein Tränchen verdrücken! Ich hoffe, dass ihr alle gesund bleibt und auch das nächste Jahre so viele (ähnlich) schöne Momente für euch bereit hält. Liebe Grüße von einer deiner 2011-Bräute 😉

  3. Foto-Olli sagt:

    Liebster Torsten,
    ich beglückwünsche Dich zu Deinen Erfolgen von ganzem Herzen. Ich finde es großartig, mit wie viel Herzblut, Freude, Begeisterung und Liebe Du Deinen Job/Hobby ausfüllst.
    Ich freue mich auch im nächsten Jahr viel von Dir lernen zu können und werde weiterhin Deinen Blog, Deine Homepages und alles was sonst noch von Dir kommt “fressen” 🙂
    Nun wünsche ich Dir, Deiner Sabrina und dem kleinen Tom alles alles Liebe. Kommt gesund ins neue Jahr und habt weiterhin Spaß an dem was Ihr tut.

    Vielen Dank für alles, machts gut.
    der Olli


schreib einen Kommentar

Copyright © 2018 Fotomann Blog